Blühende Trollblumen
Quelle: H. Ulsamer

NEUE AKZENTE BIETEN ANREIZE ZU WEITEREN BESUCHEN

Sonderausstellungen

Mit zusätzlichen Sonderausstellungen setzen wir etwa alle zwei bis drei Monate neue Akzente und bieten Anreize zu wiederholten Besuchen im Haus der Natur. Diese Ausstellungen im 1. Stock des Hauses können sich mit Natur und Landschaft, aber auch mit ganz anderen, interessanten Themen beschäftigen. Die Wände und Gänge des Hauses der Natur dienen immer wieder auch heimischen Künstlern als Ausstellungsfläche: Fotografen, Maler und Bildhauer können hier ihre Werke präsentieren. Fragen Sie doch einfach mal an. Der Eintritt zu den Wechselausstellungen ist kostenlos.

Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

Täglich von 10 bis 17 Uhr.

Am 25.12. sowie an Montagen zwischen November und April außerhalb der Schulferien Baden-Württemberg ist das Haus der Natur geschlossen.

Ende Juni bis November zu den regulären Öffnungszeiten

„Grenzenlose Wildnis - Tiere auf Wanderschaft"

Florian Schulz lebt in Wilhelmsdorf beim Bodensee, denkt, arbeitet, und fotografiert aber "grenzenlos".

Es ist unter Wissenschaftlern unumstritten, dass die großen Naturräume der Welt dringend Verbindungen brauchen. Isolierte Wildnisbereiche - und seien es Nationalparks - reichen nicht aus, um langfristig Ökosysteme zu erhalten.

Schulz, dessen Bilder im National Geographic, im BBC Wildlife und in GEO veröffentlicht werden, hat dieses Thema in großartige Bilder umgesetzt.

Florian Schulz

Mitte November 2019 bis Februar 2020 zu den regulären Öffnungszeiten

Facing / Tradition Q

Fotograf Sebastian Wehrle bringt Tradition und Moderne unter einen Hut - genauer gesagt freche selbstbewusste Frauen und Männer mit Piercing und Tatoo unter anderem unter den Bollenhut.

Seine neuesten Modelle sind vierbeinig und umwerfend fotogen: Kühe.

In Zusammenarbeit mit Stephanie Schneider, dem "Blumenmädchen", wurde aus den traditionellen Blumenkranz des Almabtriebs der für jede Kuh gestaltete kronengleiche Blumen-Kopfschmuck.

 

Sebastian Wehrle