Das Bild
Quelle: Renato Granieri GDT

NEUE AKZENTE BIETEN ANREIZE ZU WEITEREN BESUCHEN

Sonderausstellungen

Mit zusätzlichen Sonderausstellungen setzen wir etwa alle zwei bis drei Monate neue Akzente und bieten Anreize zu wiederholten Besuchen im Haus der Natur. Diese Ausstellungen im 1. Stock des Hauses können sich mit Natur und Landschaft, aber auch mit ganz anderen, interessanten Themen beschäftigen. Die Wände und Gänge des Hauses der Natur dienen immer wieder auch heimischen Künstlern als Ausstellungsfläche: Fotografen, Maler und Bildhauer können hier ihre Werke präsentieren. Fragen Sie doch einfach mal an. Der Eintritt zu den Wechselausstellungen ist kostenlos.

Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

Täglich von 10 bis 17 Uhr.

Am 25.12. sowie an Montagen zwischen November und Mai außerhalb der Schulferien Baden-Württemberg ist das Haus der Natur geschlossen.

April bis Mitte Juni zu den regulären Öffnungszeiten

Frühling und Sommer am Feldberg

Wir haben im Haus mal herum gefragt: wer hat denn schöne Bilder vom Feldbergfrühling und -sommer? Herausgekommen sind eindrucksvolle Landschafts-, Tier- und Pflanzenaufnahmen. Ermöglicht wurde die Fotoausstellung durch die Firma CEWE, deren Stiftung die Produktion der hochwertigen Tafeln gesponsert hat. Wir sagen "vielen Dank" dafür!

Mitte September bis Oktober zu den regulären Öffnungszeiten

„Zukunft mit Tradition - das Biosphärengebiet Schwarzwald”

„Der Mensch und die Biosphäre” – unter dieser Überschrift arbeiten alle Biosphärengebiete der Welt. Dass diese Prämisse eben nicht die viel zitierte Käseglocke bedeutet, sondern ein fruchtbares und zukunftweisendes Miteinander von Mensch und Natur findet, zeigt die Ausstellung des Biosphärengebiets Schwarzwald.

Mitte Juni bis September zu den regulären Öffnungszeiten

Europäischer Naturfotograf des Jahres

Jedes Jahr kürt die Gesellschaft deutscher Tierfotografen in verschiedenen Kategorien den Naturfotografen des Jahres. Alle ausgezeichneten Bilder zeugen von großer Naturliebe, von der Schönheit dieser Welt, von handwerklichem Können und sind immer spektakulär. Wir sind stolz, die Ausstellung präsentieren zu können.

GDT

November und Dezember zu den regulären Öffnungszeiten

„Upcycling“ und „Klimaturgie“

Die Künstler der Gruppe „Akting Fair” aus Lateinamerika wandeln scheinbar nutzlose Abfälle in neuwertige Produkte. Diese Upcycling-Kunstwerke sehen Sie in unserer Ausstellung. In unserer zweiten Ausstellung „Klimaturgie” geht es um die bedrohte und verlorene Heimat im Zeitalter des Klimawandels. Junge Flüchtlinge haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und Exponate erstellt.